Guldeinstr. 56, 80339 München
Geöffnet: Di bis Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
Samstag nach Vereinbarung

Jetzt anrufen: 089 / 50078617
Geschlossen vom 02.11.-20.12.2020
Weiterhin per E-Mail unter info@redroeh.de erreichbar.

Augenlidstraffung in München – Lidstraffung ohne OP

 

Sie fühlen sich jung und frisch – doch Ihre faltige Augenpartie verrät Ihr wahres Alter? Eine faltige Augenpartie sowie starke Schlupflider lassen Sie nicht nur älter aussehen, sondern auch müde und erschöpft. Redröh in München bietet die neuartige Behandlungsmethode zur Augenlidstraffung ganz ohne OP und Narben an.

Wie funktioniert die Augenlidstraffung ohne OP?

Da die Haut um die Augenpartie besonders empfindlich ist, reagiert sie extrem auf innere und äußere Faktoren. Im Laufe der Jahre verliert die Haut zusätzlich an Elastizität und Stabilität, was zu unschönen Falten sowie hängender Haut führt. Die Entfernung beginnender Augenfalten und Tränensäcke ist ganz ohne OP durch eine Augenlidstraffung bei uns in München möglich! Für ein dauerhaftes Ergebnis setzen wir bei Redröh neben einem ausführlichen Beratungsgespräch auch auf kompetente Mitarbeiter und hochwertige Geräte.

Eine klassische Augenlid-OP führt zur Narbenbildung oder Nebenwirkungen, da hierbei ein operativer Eingriff notwendig ist. Mit einer Augenlidstraffung ohne OP können Sie dies verhindern! Im Gegensatz dazu erfolgt eine Augenlidstraffung mittels Plasma ohne Hautschnitte oder operative Eingriffe, weshalb keine unschönen Narben entstehen. Bei einer Augenlidstraffung ohne OP kommt Plasma zum Einsatz, das eine gezielte Straffung des oberflächlichen Gewebes ermöglicht. Bei dieser Methode wird die umgebende Luft (vor allem Sauerstoff und Stickstoff) in Plasma umgewandelt und die obersten Hautschichten werden somit entfernt, ohne eine Schädigung der Haut zu riskieren. Dadurch ist eine präzise Reduzierung der überschüssigen, unschönen Haut um Ihre Augen ohne Narbenbildung möglich. Diese Methode erzielt ein sofortiges Ergebnis und weist in der Regel lediglich geringe Nebenwirkungen auf. So können zwar unter Umständen leichte Schwellungen oder Rötungen entstehen, diese klingen jedoch bereits nach wenigen Tagen wieder ab. Bei ausgeprägten Falten kann die Behandlung problemlos wiederholt werden. Aufgrund dieser sanften Behandlungsmethode ist der Anwendungsbereich äußerst vielfältig. So kann es neben einer Augenlidstraffung auch zur Behandlung von Hautmakeln zum Einsatz kommen.

Für welche Anwendungsgebiete ist eine Augenlidstraffung geeignet?

Schlupflider und Augenfalten sind die ersten sichtbaren Anzeichen des Älterwerdens. Die Haut rund um die Augen verliert an Elastizität – es entstehen unschöne Falten und Schlupflider. Eine Augenlidstraffung ohne OP garantiert eine Straffung ohne Narben und Nebenwirkungen. Diese auf Plasma basierende Behandlungsmethode findet neben der Straffung von Augenfalten auch in zahlreichen anderen Gebieten Anwendung:

  • Schlupflider
  • Augenfalten
  • Krähenfüße
  • Gesichtsfalten
  • Tränensäcke
  • Hautmakel
  • Muttermale
  • Kleine Narben

Für wen ist eine Lidstraffung ohne OP nicht empfehlenswert?

Die Augenlidstraffung ohne OP eignet sich besonders für Augenfalten und Schlupflider, die keine allzu starke Ausprägungen aufweisen. In folgenden Fällen ist jedoch von einer Augenlidstraffung ohne OP abzuraten:

augenlidstraffung plasma pen

  • Schwangerschaft
  • Bei Entzündungen und Verletzungen im Behandlungsbereich
  • Bei Personen mit Herzschrittmachern
  • Bei Krebserkrankungen
  • Krampfadern
  • Bei Epilepsie und Autoimmunerkrankungen
  • Bei Diabetes mit schlechter Wundheilung
  • Bei Einnahme von Marcumar oder anderen blutverdünnenden Medikamenten
  • Bei vorhandenen metallischen Implantaten

Wie funktioniert die Augenlidstraffung in München bei Redröh?

Wir von Redröh legen einen großen Wert auf Kundenzufriedenheit und Professionalität – deshalb findet vor jeder Behandlung zunächst ein persönliches Gespräch statt, in welchem Sie ausführlich aufgeklärt und beraten werden. Anschließend vereinbaren wir einen weiteren Termin für die eigentliche Augenlidstraffung. Hier kann es zu einer Wartezeit von 2-4 Wochen kommen, wobei der Behandlungstermin im Regelfall relativ zeitnah erfolgt.

Bei uns wird die Behandlung stets von fachlichen Experten mit qualitativ hochwertigen Materialien durchgeführt, womit Ihnen ein erfolgversprechendes Ergebnis gewährleistet wird. Vor der Augenlidstraffung wird die entsprechende Hautregion durch eine spezielle Creme örtlich betäubt, sodass Sie während der Behandlung keinerlei Schmerzen spüren werden. Anschließend erfolgt die Behandlung durch unsere fachlichen Mitarbeiter, indem diese mit einem speziellen Gerät die überschüssige Haut punktuell entfernen. Dies erfolgt ohne direkten Hautkontakt in einem Abstand von ca. 1 mm. Die behandelte Hautregion wird dann desinfiziert und gekühlt, woraufhin die Behandlung komplett abgeschlossen ist. Die Behandlung nimmt ca. 30-60 Minuten in Anspruch und kann bei Bedarf nach einigen Wochen wiederholt werden. In einigen Fällen können Schwellungen oder winzige Verletzungen auf der Haut entstehen, die jedoch in der Regel unproblematisch sind und innerhalb von wenigen Tagen abheilen. Dies führt dann zu Krusten, die anschließend von selbst wieder abfallen.

Sie möchten eine Augenlidstraffung ohne OP bei uns in München in Anspruch nehmen? Dann vereinbaren Sie gerne telefonisch oder per Kontaktformular einen Termin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Was kostet eine Augenlidstraffung bei Redröh?

Die Behandlungskosten für eine Augenlidstraffung bei Redröh richten sich nach der entsprechenden Hautregion und den erforderlichen Behandlungssitzungen, die von der Ausprägung der jeweiligen Falten abhängen. Grundsätzlich können Sie ungefähr mit folgenden Kosten rechnen:

augenlidstraffung ohne op

  • Oberlidstraffung ab 349,00 €
  • Unterlidstraffung ab 349,00 €
  • Entfernung von Gutartigen Hautmalen (nach ärztlicher Abklärung) ab 40,00 €
  • Faltenbehandlung ab 249,00 €

Gerne beraten wir Sie bei Redröh in München über eine Augenlidstraffung und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Nehmen Sie Kontakt zu auf oder rufen Sie direkt an unter 089 / 50 07 86 17.

Was muss ich vor einer Lidstraffung beachten?

Vor einer Augenlidstraffung findet bei uns in München immer ein persönliches Beratungsgespräch statt. Dies dient sowohl der Erfragung Ihrer konkreten Vorstellungen als auch der Aufklärung über den weiteren Verlauf und der Pflege nach der Behandlung. Um eine erfolgreiche Augenlidstraffung durch unsere fachlichen Mitarbeiter zu gewährleisten, sollten Sie mindestens 5 Tage vor der Behandlung auf Folgendes verzichten:

  • die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten
  • auf Hautpeelings
  • auf Alkoholkonsum
  • auf Solariumbesuche

Was muss ich nach der Augenlidstraffung beachten?

Aufgrund der vorhandenen Krusten und empfindlichen Hautpartie sollten Sie nach der Behandlung unbedingt für 6-10 Tage auf Make-up im Augenbereich und auf antibakterielle Reinigungsprodukte verzichten. Außerdem sollte Sie in den ersten 8 Wochen Sport sowie Sauna- und Solariumgänge unterlassen, wobei Sie auch auf eine direkte Sonneneinstrahlung verzichten sollten. Während der Heilphase können Krusten entstehen, die Sie auf keinen Fall abkratzen sollten, um eine Narbenbildung zu vermeiden. Auf eine eigenständige Kühlung der entsprechenden Hautregion sollte verzichtet werden, da die Haut durch die Behandlung vorübergehend sensibel auf Temperaturunterschiede reagiert. Dies kann es im schlimmsten Fall zu Erfrierungen führen.

Wie lange hält das Ergebnis einer Augenlidstraffung an?

Das Ergebnis ist nach einer Augenlidstraffung bei Redröh in München sofort sichtbar und dauerhaft. Nach etwa 2 Wochen ist der Heilungsprozess abgeschlossen und sämtliche Schwellungen sind abgeklungen. In den meisten Fällen wird ein gewünschtes Ergebnis in einer Behandlungssitzung erzielt. Allerdings sind bei stark ausgeprägten Schlupflindern bis zu drei Sitzungen in einem Abstand von acht Wochen erforderlich.